Refugium

Die Galaxie-Box

Wie wichtig sind wir Menschen? Ist unsere Existenz egal? Wie intelligent sind wir wirklich? Wieviel passiert außerhalb unserer eigenen Vorstellungskraft?

Fragen, die nachts wach halten & auf die es nur unvollständige Antworten gibt, sind schon mein ganzes Leben die nötige Inspiration gewesen, an Dinge zu glauben, die weit über den begrenzten Wissenshorizont der Menschheit hinausragen.

Mit einem interessanten Buch, einer friedlichen Atmosphäre und ein bisschen Glaube an scheinbar Unmögliches schaffe ich selbst seit langer Zeit mein eigenes Refugium.

Um genau diese magische Mischung einzufangen, beschäftigte ich mich intensiv mit den alltäglichen Dingen in meinem Leben, die für den ein oder anderen vielleicht eher als unbrauchbar erscheinen, für mich jedoch genau der Schlüssel zum Refugium sind.

Durch Inspirationsplattformen wie Pinterest legte sich mein Fokus durch mein immer wiederkehrendes Interesse auf verschiedenste Kristalle aus der Natur, darunter Bergkristalle, Rosenquarze, sowie auch Amethyst und Fluorit. Zusammen mit der Vorstellung, dass mein Refugium ein in sich geschlossenes, funktionierendes, heilsames System ist, designte ich die Idee einer Galaxie-Box, welche ich planetenartig aufspannte, um die traumhafte Illusion einer Galaxie mit surrealen Planeten zu erzeugen.

Wer selbst herausfinden möchte, ob das Surreale vielleicht sogar zum realen Refugium wird, der sollte einen Blick in das Modell meines Refugiums riskieren.

Isabelle

„Was wir wissen, ist ein Tropfen - was wir nicht wissen, ein Ozean" - Isaac Newton

Mein Name ist Isabelle & ich bin der festen Überzeugung, dass jeder Einzelne die Fähigkeit besitzt, weit über den rationalen Horizont hinaus zu handeln und auf seine Umgebung und sich selbst Wunder zu wirken. Viele halten das sicherlich für Blödsinn. Das habe ich lange Zeit auch. Aber wie es so schön heißt: „Der Glaube versetzt Berge“. Als mich neulich erst eine Freundin fragte, ob ich ihr nicht einen Tipp geben könnte, der ihr bei ihrer Matheklausur helfen würde, gab ich ihr einen Bergkristall, mein persönlicher Glücksbringer für Klausuren oder wichtige Dinge, die meine vollste Energie verlangen. Ob dieser Stein bei ihr nun das Gleiche bewirkt hat, wie bei mir, sei dahin gestellt. Allerdings kenne ich Leute, die durch so etwas ihren Traumjob oder ihren Führerschein bekommen haben. Ob das nun tatsächlich funktioniert, ist natürlich ein Rätsel. Aber ich denke, diese „Magie“ des persönlichen Glücksbringers muss man nicht immer verstehen.